Sterbebegleitung, Trauerbewältigung, Trauerbegleitung, Trauerbegleiter

Intro überspringen

Sterbebegleitung, Trauerbewältigung, Trauerbegleitung, Trauerbegleiter

Wenn ein Mensch von uns geht, dann ist seine Situation besonders zu berücksichtigen. Es ist nicht nur so, dass die Sterbebegleitung die pflegenden Angehörigen entlastet. In dieser Situation geht es darum, voll und ganz für den Sterbenden da zu sein, ihm jedem Wunsch von den Lippen abzulesen. Ein ambulanter Hospizdienst ist also nahezu unerlässlich.

Was die Trauerbewältigung oder Trauerbegleitung betrifft, kann es um jegliche Situationen des Lebens gehen. Ein Trauerbegleiter kann in diesen Situationen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Schon ein Jobverlust kann bei einigen Menschen zu einer tiefen Trauer führen. Diese Gemütslage kann in eine Situation der absoluten Depression führen, welche für den weiteren Umgang mit sich selber äußerst schädlich sein kann und zu einer individuellen Trauerbewältigung führen sollte. Im Wort Trauerbegleitung ist das Wort Begleitung vor allem deshalb enthalten, weil es mir nicht darum geht, denjenigen zu beraten und ihm Tipps zu geben - Nein, ich stehe ihm intensiv zur Seite.

Sie glauben kaum, was sich in diesen Phasen für Lebensgeschichten darbieten. Ich liebe meinen Beruf, was der Grund dafür ist, dass ich jederzeit mit Leib und Seele bei der Sache bin - Ob als Trauerbegleiter oder Sterbebegleiter. Im Übrigen bin ich nicht nur der perfekte Sterbebegleiter für Sie. Sind Sie auch außerhalb der Sterbebegleitung daran interessiert, Ihre Lebensgeschichte niederzuschreiben, bzw. eine Autobiographie zu erstellen, dann scheuen Sie nicht, mich zu kontaktieren.